Über INTEGRIS

Erfahren Sie mehr über unsere Philosophie und lernen Sie

unser Team kennen.

Wir freuen uns auch über Ihr Feedback und natürlich auf eine gute Zusammenarbeit!

 

Ihr INTEGRIS-Team

 

25 Jahre INTEGRIS - ein Rückblick

Wir dürfen heute voller Stolz und Dankbarkeit auf 25 erfolgreiche Jahre zurückblicken. Wir möchten dafür allen Dank sagen, die uns in dieser Zeit begleitet haben, allen unseren Kunden und Geschäftspartnern – vor allem aber unseren Mitarbeitern.


Im Mai 1993 gründeten Hans-Peter Görlich, Gerhard Melzer, Friedrich Schäfer und Bernd Sztuka – unterstützt von Ruth Bengsch – das Sachverständigenbüro INTEGRIS. Zunächst als GbR geführt, später als
Partnerschaftsgesellschaft, mit stetiger Erweiterung schließlich als GmbH. Unser erstes Domizil war in Mannheim, Mallaustraße.

 

Mit der Zeit wurde es uns in der Mallaustraße doch etwas zu eng, deshalb erfolgte 1999 der Umzug nach Brühl, Mannheimer Straße, was wir mit einem sehr gut besuchten „Tag der offenen Tür“ gefeiert haben. Heute platzen wir hier aus allen Nähten, aktuell sind wir auf der Suche nach neuen Räumlichkeiten.


Mit einem breit gefächerten Angebot an Sachverständigenleistungen – vom Brandschutz über Elektrotechnik bis zum Blitz- und Explosionsschutz – und mit der Einbindung der Lüftungstechnik durch die Büros Haußmann und Bier konnten wir uns in kurzer Zeit am Markt etablieren.


Im April und Mai 1994 organisierten wir zwei Fachveranstaltungen, für die wir auch externe Referenten gewinnen konnten, dadurch gelang uns eine weitere Erhöhung des Bekanntheitsgrades.

 

 

Mit zunehmenden Auftragseingängen mussten wir 2002 die ersten personellen Erweiterungen vornehmen, das hat sich dann kontinuierlich bis heute fortgesetzt. Wir sind sehr froh, inzwischen über einen qualifizierten und engagierten Mitarbeiterstamm zu verfügen, allerdings besteht im Bereich Elektrotechnik nach wie vor ein großes Defizit, hier suchen wir dringend Elektroingenieure.

 

Als verantwortungsvolle Sachverständige war für uns neben einer regelmäßigen Fortbildung durch den Besuch einschlägiger Veranstaltungen auch die aktive Mitarbeit in verschiedenen Gremien wichtig. Neben der Ingenieurkammer Baden Württemberg sind insbesondere der Verein zur Förderung von Ingenieurmethoden im Brandschutz e.V. zu nennen.

 

Darüber hinaus waren wir auch häufig als Referenten bei Fachveranstaltungen und als Autoren in Fachzeitschriften gefragt sowie als Veranstalter von Schulungen für Mitarbeiter in großen Firmen und kommunalen Verwaltungen:

 

- Akademie der Ingenieure: Aufbaulehrgang „Abwehrender Brandschutz“

  Thema Anlagentechnischer Brandschutz – Brandmeldeanlagen

- Pflegezentrum Astor-Stiftung: Mitarbeiterunterweisung Brandschutz

- IBK Bäder-Kongress: Brandschutzanforderungen an gewerbliche Bäder

- Stadt Mannheim: Brandschutz in Gebäuden besonderer Art oder Nutzung

- GuH-Gruppe: Schulungskonzept Mitarbeiter

- Sicherheitsunterweisungen für Elektrofachkräfte

- Schulungen „Grundlehrgang Explosionsschutz“

- Schulungen „Arbeiten unter erhöhtem Luftdruck“

- Schulungen „Gefahren beim Arbeiten und beim Umgang mit elektrischen
  Anlagen und Betriebsmitteln“

- Schulungen „Gefahren des elektrischen Stroms, Grundlagen der Prüfung
  von nicht ortsfesten Betriebsmitteln"

- Liegenschaften Aktuell: Immobilienmanagement und vorbeugender
  Brandschutz, rechtliche, personelle und finanzielle Aspekte

 

Unser erster Internetauftritt mit der Gestaltung einer eigenen INTEGRIS-Website erfolgte 1998, eine grundlegende Überarbeitung mit neuem Logo haben wir in 2013 vorgenommen.

 

 

Sehr wichtig war uns auch immer ein gutes und harmonisches Betriebsklima, das tägliche gemeinsame Frühstück hat sicher auch dazu beigetragen. In guter Erinnerung dürften auch unsere Ausflüge sein, zu denen selbstverständlich die Partner bzw. Familien unserer Mitarbeiter mit eingeladen waren.

 

Unser erster Betriebsausflug - noch ohne Anhang - war 1994 die Fahrt mit einem Heißluftballon, mit fünf Personen war das damals noch gut möglich. Gestartet sind wir in Wiesenbach, ein günstiger Wind trieb uns bis weit in die Pfalz, geendet hat die Fahrt mit der obligatorischen Ballonfahrertaufe.

 

 

Eine ausführliche Aufzählung würde den Rahmen hier sprengen, deshalb ein kleiner Überblick über die Highlights:

 

- Elsaß Maginot-Linie, Weingut Schmitt Ilbesheim

- Wanderung im Kraichgau, Melanchtonstadt Bretten, LöwenThor
  Gondelsheim

- Freilandmuseum Wackershofen, Salzsiederstadt Schwäbisch Hall,

  Burg Steinsberg

- Hafenrundfahrt Mannheim

- Mercedes-Benz Museum Stuttgart

- Musical "Grease" in Düsseldorf

- Musical "Tanz der Vampire" in Stuttgart

- Sektkellerei Wachenheim, Weltkulturerbe Völklinger Hütte, Weingut Schmitt

 

 

2018

Historische Straßenbahn Mannheim

Führung Heidelberg Altstadt Schloss:

 

 

Mit dem Ausscheiden der Gründungsmitglieder aus der Geschäftsführung und der schrittweisen Übernahme durch die Herren Kurz und Mark beginnt ein neuer Abschnitt in unserer Firmengeschichte. Wir wünschen dem Unternehmen für die Zukunft weiterhin viel Erfolg und das notwendige Quantum Gespür und Einfühlungsvermögen für die äußeren und inneren Herausforderungen.